Egal ob man Soft-Rock-Bands mag, oder härteren Metal-Klängen zugeneigt ist: Mittlerweile lassen sich im Internet Konzertkarten für die meisten Rock-Veranstaltungen erwerben. Wenn man die Tickets online bestellt, spart man nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Auch den lästigen Weg zum Ticketverkäufer kann man sich sparen und die Zeit für produktivere Dinge nutzen.

Wo findet man Tickets für Rockkonzerte?

Tickets für Rockkonzerte lassen sich problemlos im Internet finden. Zu den beliebtesten Webseiten für Online-Ticket-Buchungen gehören Ticketmaster.de und Ticketonline.de. Aber Vorsicht, nicht jeder Ticketanbieter ist seriös und darum sollte man beim Bestellen immer achtsam sein und sich vor verdächtig aussehenden Webseiten in Acht nehmen. Wenn man sich aber für einen Erwerb auf den bekanntesten und etablierten Webseiten entscheidet, ist man auf der sicheren Seite.

Knapp bei Kasse?

Es ist natürlich sehr ärgerlich, wenn die Lieblingsband demnächst Konzert in der Nähe anbietet und man momentan kein Geld für ein Ticket zur Verfügung hat. Aber auch in einer solchen Situation hat man viele Möglichkeiten. Beispielsweise kann man einen Verwandten oder Freund um etwas Geld bitten oder sein Glück in einem modernen Online-Casino versuchen. Das Europalace Casino bietet eine große Auswahl an Slot- und Tisch-Spielen, mit denen ein Spieler seinen Einsatz vervielfachen kann. Sogar Slots mit Rock-Themen lassen sich problemlos auf Online-Casinos finden, sodass man sich schon vor dem Konzert in gute Stimmung versetzen kann.

Was sind eTickets?

Auf manchen Webseiten wie zum Beispiel Ticketmaster.de, können Rockfans für bestimmte Konzerte auch ein günstiges und praktisches eTicket erwerben. Sobald die Zahlung bei dem Ticketanbieter eingegangen ist, wird das erworbene eTicket im PDF-Format per E-Mail versendet. Ist man aber mit dem Smartphone unterwegs, lässt sich das eTicket mit Hilfe eines QR-Codes herunterladen. Das eTicket kann anschließend ausgedruckt werden, oder man kann es einfach mit einem Mobilgerät beim Eintritt vorweisen, was natürlich die einfachere und ökologisch freundlichere Variante ist.