Die Musikindustrie hat sich in den letzten 10 Jahren komplett verändert und so auch die Einnahmequellen der Künstler. Auch die erfolgreichsten Musiker unserer Zeit sind von diesem Wandel nicht unberührt geblieben, deshalb haben sie nach neuen Einnahmequellen gesucht und sie in Live-Shows gefunden. Noch nie waren Live-Konzerte so komplex. Wenn vor 30 Jahren Guns N‘ Roses vor einem schwarzen Hintergrund und mit kleiner Live-Band aufgetreten sind, haben sie seit 2016 eine volle Produktion inklusive LED-Screens und unzähligen Lichtern. Aber mit dem Aufwand sind auch die Ticketpreise angestiegen.

Hier sind die Top Fünf der ertragreichsten Welttourneen:

5. Coldplay „A Head Full of Dreams Tour“

Die Konzerte, die Coldplay von 2016 bis 2017 spielte, haben insgesamt 523 Millionen US-Dollar eingebracht. Coldplay spielte unter anderem vier Konzerte im Wembley Stadium in London und drei im Stade De France in Paris.

4. The Rolling Stones „A Bigger Bang Tour“

Mit 147 Konzerten zwischen 2005 und 2007 ist die „A Bigger Bang Tour“ eine der erfolgreichsten Tourneen aller Zeiten. Eine Besonderheit war das Konzert in Rio de Janeiro, denn der Eintritt war umsonst.

3. Guns N’ Roses „Not in This Lifetime… Tour“

Die „Not in This Lifetime… Tour“ brachte Slash, Axl und Duff das erste Mal seit 1993 wieder zusammen auf eine Bühne. Seit 2016 touren Guns N’ Roses um die Welt und mit einem Umsatz von mehr als 563.3 Millionen US-Dollar ist es kein Wunder, dass sie bisher noch nicht ans Aufhören denken. Auch in diesem Jahr kommen Sie wieder nach Deutschland und geben ihre Hits aus den 80ern und 90ern Jahren zum Besten.

2. U2 „360°“

Die 51 Meter hohe Bühne machte die „360°“ Tour zu etwas ganz besonderem. Die Tour fand von 2009 bis 2011 statt und erzielte einen Umsatz von 736.4 Millionen US-Dollar.

1. Ed Sheeran „Divide Tour“

Seit 2017 bis zum Sommer 2019 tourte Ed Sheeran um die Welt und konnte dabei diverse Rekorde brechen. Die „Divide Tour“ hat 750 Millionen US-Dollar eingebracht.